• Persönliche Coachings

  • Thema

    CURRICULUM PALLIATIVE PRAXIS


  • Der Kurs „Curriculum Palliative Praxis“
    wird in den Einrichtungen „inhouse“ angeboten, kann
    aber auch in der Palliativakademie Frankfurt stattfinden.

    Termine nach Absprache
    Preis auf Anfrage

    Menschen auf ihrem letzten Lebensweg angemessen zu begleiten, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und geht jeden an. Der Kurs beschäftigt sich vor allem mit der Unterstützung alter und oft dementieller Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Einbezogen werden dabei alle Mitarbeitende einer Pflege-Einrichtung, unabhängig von ihrer fachlichen Qualifikation. Die „Storyline-Methode“ innerhalb des Kurses ermöglicht handlungs- und praxisorientiertes Lernen. Darüber hinaus wirkt der Kurs hin zu einer Sorgekultur für die Bewohner in Pflegeeinrichtungen und eignet sich als Baustein entsprechender Implementierungsprozesse.

  • Trainer
    Ort
    Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
    des Würdezentrums gUG (haftungsbeschränkt)
    Frankfurt am Main, Deutschland
  • Seminare

    • Pass bitte auf Dich auf! Selbstfürsorge stärkt WürdeErleben - die Wege aus dem Perfektionismus

    • Thema

      Zutrittsvoraussetzung 2 G PLUS *) s.u. 

      mit Bettina Stackelberg

      Wir Menschen in Gesundheitsberufen möchten uns ganz besonders engagiert unseren Mitmenschen zuwenden, das ist uns ein großer Antrieb und häufig auch Berufung. Wir stellen eigene Bedürfnisse dabei oft hinten an und sitzen in der Perfektionsfalle.

      Wir leiden gemeinsam unter Personalmangel und mangelnder Würdigung unserer Arbeit, übernehmen sehr viel Verantwortung und überlasten uns dabei ständig.

      Wir erleben diese Überlastung häufig als Ohnmacht und vermissen Handlungsstrategien für uns selbst. Nur wenn wir uns tiefer mit der Thematik beschäftigen, werden wir erkennen, dass „Geben“ nur gelingen kann, wenn wir lernen, Selbstfürsorge zu betreiben. Somit stärken wir nicht nur uns selbst, sondern auch die uns anvertrauten Menschen.

    • Start
      11.01.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      11.01.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Würdezentrum gUG
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €195,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €195,00
    • 2 Tages Workshop: Refresher für Pflegefachkräfte mit der Zusatzqualifikation Palliative Care

    • Thema

      Zutrittsvoraussetzung 2 G PLUS *) s.u. 

      Refresher für Pflegefachkräfte mit der Zusatzqualifikation Palliative Care

      Mit diesem Format möchten wir allen Absolventen und Absolventinnen der Palliative Care Kurse der letzten Jahre, die Möglichkeit geben sich untereinander auszutauschen, Wissen aufzufrischen und Neuigkeiten aus dem Palliative Care Bereich zu diskutieren.



       

    • Start
      17.01.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      18.01.2022
      16:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €285,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €285,00

    • 4 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Entsprechend der hessischen Hygiene-Landesverordnung "2G-PLUS-Regel in geschlossenen Räumen" können zur Zeit nur geimpfte oder genesene Teilnehmende unter Vorlage ihres Nachweises sowie eines tagesaktuellen negativen Testnachweises zugelassen werden. Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung komplett verbieten, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.



    • Start
      22.01.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      22.01.2022
      14:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • Online : Neurologische Erkrankungen mit Schwerpunkt Parkinson, Delir und Depression

    • Thema

      Kursbeschreibung Neurologische Erkrankungen mit Schwerpunkt Parkinson, Delir und Depression mit Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen LMU München

      Die palliativmedizinische Versorgung von Parkinson-Patienten wird häufig als schwierig empfunden. Dies liegt vor allem daran, dass viele Medikamente, die in der Symptomkontrolle einen hohen Stellenwert haben, kontraindiziert sind und auf Alternativen ausgewichen werden muss.

      ·     Welche unterschiedlichen Parkinsonsyndrome gibt es (Videobeispiele)?

      ·     Wie kann eine gute Symptomkontrolle erfolgen?

      ·     Welche Medikamente helfen gegen Übelkeit oder psychotische Symptome, ohne die Grunderkrankung zu verschlechtern?

      ·     Welche Medikamente können zur Symptomkontrolle eingesetzt werden, wenn es zu Schluckstörungen kommt?

      ·     Welche Komorbiditäten sind zu beachten?

      ·      Wie kann eine Depression von einer Demoralisation unterschieden werden?

      ·      Wie kann man eine Depression erkennen?

      ·      Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es?

      ·      Ab wann sollte eine Depression medikamentös behandelt werden?

    • Start
      08.02.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      08.02.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      per Zoom Online
      Zoom , Deutschland
    • Preis brutto €180,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €180,00

    • 18 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Entsprechend der hessischen Hygiene-Landesverordnung "2G-PLUS-Regel in geschlossenen Räumen" können zur Zeit nur geimpfte oder genesene Teilnehmende unter Vorlage ihres Nachweises sowie eines tagesaktuellen negativen Testnachweises zugelassen werden. Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung komplett verbieten, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.

      *) Bedingt durch die Pandemie-Bestimmungen gilt am Veranstaltungsort die 2G Regel als Zutrittsvoraussetzung, d.h. die Vorlage eines aktuellen Impf- oder Genesenen-Nachweises sowie eines negativen Covid-19 Testergebnisses sind am Eingang erforderlich. Kurzfristige Veränderung werden wir Ihnen vor der Veranstaltung anzeigen. Falls Ihnen eine Teilnahme unter diesen Bedingungen nicht möglich sein kann, finden wir sicher gemeinsam eine Lösung.  Bitte melden Sie sich dann möglichst bald bei uns.


    • Start
      08.02.2022
      16:00 Uhr
      Ende
      08.02.2022
      20:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • 2 Tages -Workshop : Umgang mit dem Todeswunsch in der Palliativversorgung in Frankfurt

    • Thema

      Zutrittsvoraussetzung 2G s.u. *)

      Kursbeschreibung: 2 Tages Workshop.

      Der Wunsch, angesichts subjektiv als unerträglich empfundenen Leids zu sterben, wird von Patienten auch in der Palliativversorgung und hospizlichen Begleitung geäußert. Ein solcher Todeswunsch stellt für alle in der Versorgung Tätigen eine besondere Herausforderung dar. Unsicherheit, Sprach- und Hilflosigkeit sind meist erste Reaktionen.


    • Start
      14.02.2022
      10:30 Uhr
      Ende
      15.02.2022
      15:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €380,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €380,00

    • 11 freie Plätze
    • Online Workshop: Wie die Implementierung der gesundheitlichen Vorausplanung nach §132g gelingt

    • Thema

      Was läuft gut bei der Implementierung von gesundheitlicher Vorausplanung in meiner Einrichtung?

      Wo sind Herausforderungen bei der Implementierung?

      Was braucht es, damit gesundheitliche Vorausplanung gelingen kann?

      -       auf struktureller Ebene

      -       auf organisatorischer Ebene

      -       auf kommunikativer Ebene

      In welcher Entwicklungsphase befindet sich meine Einrichtung?

      Welche Bedeutung hat dies für die Implementierung von gesundheitlicher Vorausplanung?

      Resonanz in Kleingruppen: 

      In welcher Entwicklungsphase befinden sich die verantwortlichen Personen für die Implementierung von gesundheitlicher Vorausplanung?

      Welche Chancen und Stolpersteine ergeben sich aus der Gesamtbetrachtung für die Implementierung von gesundheitlicher Vorausplanung?

       

    • Start
      24.02.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      24.02.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Per ZOOM ONLINE
    • Preis brutto €240,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €240,00

    • 20 freie Plätze
    • Online : Neurologische Erkrankungen mit Schwerpunkt ALS und Epilepsie

    • Thema

      Kursbeschreibung ALS und Epilepsie mit Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen LMU München


      Die Versorgung von Patienten mit Amyothropher Lateralsklerose (ALS) sind in den Strukturen von hospizlicher- und palliativer Versorgung im ambulanten und stationären Setting oftmals sehr herausfordernd.

       ·     Woran liegt das?

      ·     Was wissen wir über die Entstehung der ALS

      ·     Welche Tipps und Tricks helfen bei der Symptomkontrolle

      ·     Welche Besonderheiten gibt es in der Versorgung aus multiprofessioneller Sicht?

      Kursbeschreibung Epilepsie

      Epileptische Anfälle und Status epilepticus können bei Palliativpatienten mit Gehirntumoren oder Gehirnmetastasen auftreten. Für die umgebenden Personen ist dies häufig eine herausfordernde Situation. Anhand vieler Videobeispiele wird aufgezeigt wie epileptische Anfälle erkannt werden und welche therapeutischen Optionen speziell auch in der palliativmedizinischen Situation zur Verfügung stehen.

      Ziel des Kurses

      Mit diesem interaktiven Workshop möchten wir sie unterstützen, dass sie im palliativmedizinischen Kontext epileptische und nicht-epileptischen Anfälle erkennen und unterscheiden können, sowie mehr Sicherheit in der Auswahl therapeutischer Optionen bekommen.

        

    • Start
      24.02.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      24.02.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      per Zoom Online
      Zoom , Deutschland
    • Preis brutto €180,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €180,00

    • 16 freie Plätze
    • Gewaltfreie Kommunikation in Frankfurt

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Kursbeschreibung:

      Patienten und Angehörige sind in Gebrechlichkeit und am Ende des Lebens meist hoch verletzlich,, die Kommunikation erfordert viel Einfühlungsvermögen und Verständnis. Dies gelingt nicht immer – gerade auch, wenn man sich mit aggressivem Verhalten, Beschuldigungen oder Abwendung konfrontiert sieht. Man hat es dann mit „schwierigen“ Patienten und Angehörigen zu tun. Manchmal ist es auch mühsam, mit dem Patienten oder den Angehörigen ein Ziel oder eine Entscheidung zu finden, da diese offenbar so gar nicht wissen, was sie eigentlich wollen. Die Begleitung fängt dann an, anstrengend zu werden.

       Aber auch in der Zusammenarbeit im Team müssen Entscheidungen getroffen, Meinungen und Interessen ausgehandelt und Lösungen entwickelt werden. Gegensätzliche Interessen und Meinungsverschiedenheiten werden dabei oft als blockierend erlebt, Konflikte eher als Krise denn als Chance wahrgenommen.

       Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) vermittelt eine grundlegend andere Herangehensweise an Konflikte, die es ermöglicht

      Ÿ Kräfte zehrende Streits in friedliche Gespräche umzuwandeln

      Ÿ Unterschiedlichkeiten produktiv zu nutzen

      Ÿ Sich über Interessen und Bedürfnisse auszutauschen, ohne Abwehr und Feindseligkeiten

      Ÿ Kritik so zu äußern, dass sie nicht verletzt

      Ÿ konstruktive Kräfte in der Gruppe freizusetzen

      Ÿ echte Konsensentscheidungen zu treffen, in der die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt werden.

      Wichtige Elemente der GfK sind:

      Ÿ klar zu unterscheiden zwischen Beobachtungen und Bewertungen.

      Ÿ Gefühle zu benennen statt Urteile über andere.

      Ÿ Dem/der anderen mitzuteilen was ich brauche und worum es mir wirklich geht,

      Ÿ zu verstehen, worum es dem/der anderen wirklich geht.

      Ÿ konkrete Handlungsschritte hin zu einer Lösung zu entwickeln.

       Ziel des Kurses

      In dem Seminar wird es darum gehen, die Grundlagen der GfK kennen zu lernen. Gearbeitet wird in lebendigem Wechsel zwischen theoretischen Inputs und Übungen, Plenums- und Kleingruppenarbeit.

       

    • Start
      03.03.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      03.03.2022
      16:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €180,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €180,00

    • 15 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.

    • Start
      19.03.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      19.03.2022
      14:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • zweiteiliger ONLINE Workshop - Visualisierung für Gesprächsbegleitung nach BvP Standard (insgesamt 1,5 Tage)

    • Thema

      Visualisierung in der Gesprächsbegleitung nach DiV BVP (nach §132 g)

      Sketchnotes und Co. in der BVP - wie einfache Strichzeichnungen die Gesprächsbegleitung unterstützen können

      zweiteiliger Workshop mit Interim Hausaufgaben

      Voraussetzung: Nachweis einer Qualifizierung in Behandlung im Voraus Planen nach § 132g auf der Grundlage des Curriculum der DIV-BVP oder im vorgelagerten Konzept von „beizeiten begleiten“ .


    • Start
      22.03.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      29.04.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Würdezentrum Frankfurt - Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      ONLINE
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €195,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €195,00

    • 16 freie Plätze
    • 2 Tages Workshop Hybrid: Handhabung von Betäubungsmitteln in der PalliativVersorgung

    • Thema

      Einmaliges Angebot durch Einführungspreis von nur 315 € anstelle von 390 € inklusive Seminarunterlagen

      Einladung zum 2-Tages-Hybrid-Workshop mit konkreten Instrumenten und Lösungsansätzen für die eigene Strukturentwicklung

      mit Dr. med. Ingmar Hornke (DEAA), Dr. med. Daniel Stanze, Nico Kraft (Apotheker), Anja Beckert (u.a. Juristin), Sebastian Fischer und Boris Knopf vom Palliativteam Frankfurt

      In der Palliativ-Versorgung gehört die Handhabung von Betäubungsmitteln in die tägliche Routine. Immer wieder gibt es aber im ambulanten und stationären Bereich auch Unsicherheiten, oder unterschiedliche Interpretation von rechtlichen Regelungen.

      Es ist also Zeit, sich gezielt mit der Thematik im Rahmen einer anwenderspezifischen Fortbildung zu beschäftigen und somit Sicherheit für sich, aber auch das ganze Behandlungs-Team zu erreichen.

      Kursbeschreibung:

      Die Anwendung von Betäubungsmitteln in der Palliativ-Versorgung ist ein täglicher Kunstgriff, um Schmerzen zu lindern, Luftnot zu reduzieren und Lebensqualität in der Endphase des Lebens herzustellen. Die eingesetzten Medikamente sind aber nicht nur hochwirksam, sondern auch gefährlich und stehen zum Schutz der Bevölkerung unter Handhabungseinschränkungen.

      Grundsätzlich hat der Gesetzgeber für die Anwendung von Betäubungsmitteln spezifische Regeln geschaffen. Es gilt also, diese Regeln in alltagswirksame Prozesse umzusetzen. Auf Basis einführender Referate durch eine erfahrene Juristin, einen Arzt, eines Apothekers sowie von Pflegenden erhalten die Seminarteilnehmenden Kenntnisse darüber, auf welcher Rechtsgrundlage der Einsatz von Betäubungsmitteln in ihrem Arbeitsbereich geregelt werden kann und wo die Herausforderungen liegen, diese in den Berufsalltag zu implementieren.

      Hierbei liegt ein Augenmerk auf praktikablen Lösungen, welche wir gemeinsam im 2. Teil und in multiprofessionellen Gruppen des Workshops für die eigene Struktur entwickelt, so dass die Teilnehmer Organisationsinformationen sowie Rechtssicherheit erlangen und geeignete Hilfsmittel (z.B. Leitlinien, Prozessbeschreibungen) mitnehmen.

      Der Kurs informiert über rechtlichen Grundlagen und befähigt spezifische Handhabungskonzepte vor dem Hintergrund der jeweils eigenen Umgebungsbedingungen, ambulant als auch stationär bedarfsgerecht zu entwickeln.

      - Grundlagen und Problemstellung

      - Rechtfertigung der Indikation

      - Unterschiede ambulante Versorgung / Klinikversorgung

      - Handhabung Richtlinien Hospiz/stat. Altenheime

      - Notfallverfügbarkeit im ambulanten Umfeld mit Abgabe und Überlassung

      - Herausforderungen für die Pflege (Rolle)

      - Prozessbeschreibungen und Dokumentationen

      Am zweiten Kurstag werden die vermittelten Themen intensiv in Kleingruppen bearbeitet und konkrete Instrumente und Lösungsansätze für die eigene Struktur entwickelt, so dass die Teilnehmer Organisationsinformationen sowie Rechtssicherheit erlangen und Handlungskonzepte mit an ihren Arbeitsplatz nehmen können.

      Zielgruppe:

      Ärzt:innen und Pflegekräfte, Hausärzt:innen mit Schwerpunkt in der stat. Altenhilfe und Hospizen aus der ambulanten und stationären Palliativ- und Hospiz-Versorgung, wie bspw. SAPV, Hospize, Palliativstationen, stat. Altenhilfe-Einrichtungen, Apotheken-Inhaber:innen und Mitarbeitende in den Apotheken mit Versorgungsauftrag in bspw. SAPV, Hospizen, Palliativstationen, BTM-Verantwortliche, QM-Beauftragte und Leitungspersonen von stationären Altenhilfe-Einrichtungen, Interessierte und einschlägig befasste Mitarbeitende in Verbänden, Verwaltungen und Aufsichtsbehörden.

      Rabatt:

      Für die Anmeldung der pflegerischen und ärztlichen Leitung, gemeinsam aus einer Einrichtung, gewähren wir einen Nachlass von 50 Euro für die Einrichtung.

       

    • Start
      28.03.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      29.03.2022
      17:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €315,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €315,00

    • 20 freie Plätze
    • PALLIATIV CARE Basis Multiprofessionell 2022

    • Thema

      Im Rahmen dieser Qualifizierungsmaßnahme werden Sie für palliativmedizinisches und hospizliches Handeln sensibilisiert. Mehr Sicherheit im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen zu gewinnen.

      Das Curriculum ist als modulares Fortbildungscurriculum angelegt und vermittelt Grundkenntnisse sowie ein Fundament für eine ethische Einstellung. Grundfertigkeiten werden thematisiert und exemplarisch ausprobiert. Das Fortbildungskonzept beinhaltet eine Auswahl von zentralen Themen, die für eine erste Auseinandersetzung in der Versorgung und Begleitung schwerstkranker bzw. sterbender Menschen und ihrer Angehörigen erforderlich sind.

      Das 40 UE Modul basiert auf dem Curriculum „Palliativ Care“ von Kern, Müller, Aurnhammer und werden von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert, so dass bei erfolgreichem Abschluss ein Nachweis nach den entsprechenden Rahmenvereinbarungen möglich ist.

    • Start
      04.04.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      08.04.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €580,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €580,00
    • Workshop - Die Spirituelle Anamnese

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Unsere Weltanschauung und Glaubensüberzeugungen prägen unsere Wertvorstellungen und Sinnerfahrungen. Sie sind ein Großteil dessen, was uns als Personen ausmacht. Was uns in Gesundheit bedeutsam ist und uns auf unserem Lebensweg leitet, hat auch in Krankheit einen großen Einfluss auf Therapieentscheidungen, eventuelle Behandlungsabbrüche, Compliance und Outcome.

      Im Rahmen eines personenzentrierten Behandlungsansatzes ist es daher unerlässlich, auch auf spirituelle, existentielle und weltanschauliche Fragen und Belange unserer Patienten einzugehen.

      Ein Assessment der persönlichen Spiritualität innerhalb der klinischen Praxis ermöglicht es, die spirituell-existentiellen Erfahrungen, Werte und Praktiken der Patienten im Hinblick auf deren Krankheits- bzw. Stressbewältigung zu erkennen und korrekt zu beurteilen.

      Ziele dieses Workshop sind:

      ·     Die Bedeutung des Spirituellen Assessments im klinischen Kontext zu verstehen

      ·     Wesentliche Kommunikationsfähigkeiten aufzuzeigen, die es ermöglichen die existentiellen Bedürfnisse und Sorgen der Patienten anzusprechen

      ·     Vorstellung eines Fragebogens zur Erhebung der spirituellen Krankengeschichte

      ·     Die Integration von Glaubensüberzeugungen und Praktiken der Patienten in deren Behandlungsplan

      ·     Umgang mit eventuell aufkommenden Problemen, die durch geistliche Themen hervorgerufen werden

      Referent:innen: Stephanie Link Theologin, Clinical Pastoral Counselor und Dr. Ingmar Hornke, Geschäftsführer PalliativTeam Frankfurt

      Zielgruppe: 

      Haus- und Fachärzt:innen, Medizinstudierende, Pflegefachkräfte aus den stationären Hospizen, Haus- und Einrichtungsleitungen aus der stationären Altenhilfe, Psychosoziale Dienste, Psycholog:innen, Pädagog:innen, Seelsorger:innen und alle Interessierte.

       

    • Start
      04.04.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      04.04.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Frankfurt
      Frankfurt Main, Deutschland
    • Preis brutto €195,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €195,00
    • Online: Palliative Sedierung

    • Thema

      Praxisworkshop Online: Palliative Sedierung

      Die meisten Menschen hoffen auf ein Sterben ohne dabei leiden zu müssen.

      Die heutige Medizin bietet viele Möglichkeiten der Symptomkontrolle, jedoch gelingt nicht immer eine zufriedenstellende Linderung von physischen und psychischen Symptomen und Beschwerden, die als unerträglich erlebt werden. Selbst wenn Methoden der ganzheitlich orientierten palliativen Begleitung innerhalb eines akzeptablen Zeitraumes keine Linderung zeigen, kann eine palliative Sedierung angezeigt sein und helfen. Der Entscheidungsprozess zur Durchführung einer palliativen Sedierung sollte rational begründet und unter Einbindung multiprofessioneller Perspektiven mit Team und Beteiligten reflektiert werden.

      Im Workshop wollen wir grundlegende medizinische, pflegerische, ethische, rechtliche und psychosoziale Aspekte vermitteln und unter Einbeziehung aktueller Empfehlungen praxisrelevante Handlungsoptionen für das ganze Team aufzeigen.

      Inhalte

      ·     Standortbestimmung,Problembeschreibung,Herausforderungen

      ·     Perspektiven des Einzelnen und des Teams

      ·     ärztliche, pflegerische, ethische und rechtliche Herausforderungen kennen

      ·     Ressourcen der Begleitung

      ·     Handlungssicherheit erreichen und erhalten

      ·     Praxisrelevante Handlungsoptionen entwickeln

      ·     Dokumentation und Ergebnissicherung

      Zielgruppe:

      ·     Pflegefachkräfte, psychosoziale Mitarbeiter, Ärzte von Palliativstationen, aus der SAPV und den stationären Hospizen

      ·     Interessierte Haus- und Fachärzte

      ·     Palliative Care Fachkräfte aus der stationären Altenhilfe

      ·     Führungskräfte aus einschlägigen Einrichtungen (Altenhilfe, Hospize,SAPV-Teams)


       

    • Start
      26.04.2022
      08:30 Uhr
      Ende
      26.04.2022
      17:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      per ZOOM ONLINE Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      per Zoom Online
      ., Deutschland
    • Preis brutto €195,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €195,00

    • 19 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.


    • Start
      26.04.2022
      16:00 Uhr
      Ende
      26.04.2022
      20:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • 2 Tages Workshop: Refresher BVP UPDATE Behandlung im Voraus planen nach §132 g nach Curriculum der DIV BVP

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten.

      Refresher BVP (UPDATE Behandlung im Voraus planen nach §132 g)

      Voraussetzung:

      Nachweis einer Qualifizierung in Behandlung im Voraus Planen nach § 132g auf der Grundlage des Curriculum der DIV-BVP oder im vorgelagerten Konzept von „beizeiten begleiten“ .


    • Start
      12.05.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      13.05.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €395,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €395,00

    • 16 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.


    • Start
      21.05.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      21.05.2022
      14:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • ONLINE :Freiwilliger Verzicht auf Essen und Trinken für Fachpersonen aus der Hospiz- und PalliativVersorgung

    • Thema

      Flüssigkeit und Nahrung sind die essentiellen Grundvoraussetzungen für das Überleben des menschlichen Körpers. Der Verzicht auf dieselben verursacht bzw. beschleunigt das Sterben des biologischen Systems.

      Wir wollen in diesem interaktiven Workshop die rechtlichen, medizinischen und seelsorgerischen Aspekte ansehen und bearbeiten  wie z.B .

      Szenarien ..was passiert bei freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken

      Konflikte der Angehörigen und des medizinischen Personals

      Die hohe Last aller Beteiligten

      Darf ich den Menschen in diesem Wunsch begleiten ?

      Spirituelle Herausforderungen

       Ziel des Kurses

      In diesem Workshop mit aktivem Austausch möchten wir für die Herausforderungen in der hospizlichen- und palliativen Versorgung von Patienten mit dem Wunsch auf Freiwilligen Verzicht von Essen und Trinken  sensibilisieren, teamspezifische Fragestellungen erkennen und Lösungsansätze betrachten.

      Referenten :  Dr. med. Ingmar Hornke  ( DEAA, Geschäftsführer Würdezentrum Frankfurt , Arzt für Anästhesie und Palliativmedizin), Anja Beckert (Krankenschwester, Juristin und und freiberufliche Organisationsberaterin, Stephanie Link ( Theologin und Projektstelle Spiritual Care ) 


    • Start
      24.05.2022
      08:30 Uhr
      Ende
      24.05.2022
      17:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      ONLINE Zoom
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €200,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €200,00

    • 20 freie Plätze
    • 2 Tages Workshop: Refresher für Pflegefachkräfte mit der Zusatzqualifikation Palliative Care

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Refresher für Pflegefachkräfte mit der Zusatzqualifikation Palliative Care


      Mit diesem Format möchten wir allen Absolventen und Absolventinnen der Palliative Care Kurse der letzten Jahre, die Möglichkeit geben sich untereinander auszutauschen, Wissen aufzufrischen und Neuigkeiten aus dem Palliative Care Bereich zu diskutieren.

      In diesem Refresher werden wir anhand der S3 Leitlinie Themenbereiche der Symptombehandlung erarbeiten. Hierbei werden ausgewählten Symptome wie Schmerzen, Luftnot, Malignen Intestinal Obstruktion (MIO), Übelkeit und Erbrechen etc. besprochen. Im zweiten Teil werden wir die Grundlagen einer patientenorientierten Kommunikation als unverzichtbare Voraussetzung für eine umfassende Behandlung thematisieren und gemeinsam bearbeiten.

      Zielgruppe:

      ·    Pflegefachkräfte  mit der Zusatzqualifikation Palliative Care



       

    • Start
      09.06.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      10.06.2022
      16:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €285,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €285,00

    • 17 freie Plätze
    • Aufbau - Vertiefungskurs Gewaltfreie Kommunikation in Frankfurt

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Vertiefungs Workshop GFK Kursbeschreibung:

      Patienten und Angehörige sind in Gebrechlichkeit und am Ende des Lebens meist hoch verletzlich,, die Kommunikation erfordert viel Einfühlungsvermögen und Verständnis. Dies gelingt nicht immer – gerade auch, wenn man sich mit aggressivem Verhalten, Beschuldigungen oder Abwendung konfrontiert sieht. Man hat es dann mit „schwierigen“ Patienten und Angehörigen zu tun. Manchmal ist es auch mühsam, mit dem Patienten oder den Angehörigen ein Ziel oder eine Entscheidung zu finden, da diese offenbar so gar nicht wissen, was sie eigentlich wollen. Die Begleitung fängt dann an, anstrengend zu werden.

       Aber auch in der Zusammenarbeit im Team müssen Entscheidungen getroffen, Meinungen und Interessen ausgehandelt und Lösungen entwickelt werden. Gegensätzliche Interessen und Meinungsverschiedenheiten werden dabei oft als blockierend erlebt, Konflikte eher als Krise denn als Chance wahrgenommen.

       Vertiefungskurs Gewaltfreie Kommunikation in der Palliative Care. 


      Kursbeschreibung:
      In diesem Kurs werden die 4 Schritte der GfK eingehend geübt ("Tanzparkett" der GfK): Wie kann ich im "normalen" Alltag bedürfnisorientiert kommunizieren und dabei authentisch bleiben? Was heißt es eine Haltung der Bedürfnisorientierung einzunehmen? Inwiefern kann mir das 4-Schritte-Modell der GfK dabei helfen? Für den Umgang mit Schuldvorwürfen kann das "4 Ohren Modell der GfK" hilfreich sein: Reagiere ich mit Gegenvorwürfen? Oder suche ich die Schuld bei mir selbst? Und wie kann es mir gelingen Empathie für mich selbst und mein Gegenüber zu entwickeln? 

      Ziel des Kurses: 
      Die Haltung bedürfnisorientierten Denkens und Verhaltens soll vertieft werden, die 4 Schritte der GfK eingeübt und der Umgang mit Schuldvorwürfen vorgestellt werden. 

      Zielgruppe: 
      Personen, die bereits am Kurs "Gewaltfreie Kommunikation in der Palliative Care"  und GfK-Einführungskurs gemacht haben.
    • Start
      14.06.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      14.06.2022
      16:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum Frankfurt
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €190,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €190,00

    • 16 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.


    • Start
      14.06.2022
      16:00 Uhr
      Ende
      14.06.2022
      20:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.



    • Start
      09.07.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      09.07.2022
      14:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • PALLIATIV CARE FÜR PFLEGENDE 160UE Start 07/2022

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Fortbildung zur Zusatzbezeichnung Palliativ Care,
      160 Stunden

      Palliativ Care ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden. Es berücksichtigt die körperliche, seelische, soziale und spirituelle Situation der Betroffenen und die Bedürfnisse, die sich daraus ergeben. Dies erfordert nicht nur eine Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer. Sondern auch eine Pflege, die betroffenenorientiert, kreativ und symptombezogen ist.

      In dem Kurs werden interessierte Pflegende in drei Modulen in das Konzept der palliativen Versorgung eingeführt. Die 160 Unterrichtseinheiten basieren auf dem Curriculum „Palliativ Care“ von Kern, Müller, Aurnhammer und werden von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert, so dass bei erfolgreichem Abschluss ein Nachweis nach den entsprechenden Rahmenvereinbarungen möglich ist.

    • Start
      18.07.2022
      09:00 Uhr
      Ende
      07.04.2023
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €1.880,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €1.880,00
    • Workshop "Humor in der PalliativCare"

    • Thema

      Workshop mit Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen 

      Kursbeschreibung

      Die hospizliche- und palliative Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Patienten im ambulanten und stationären Setting kann sehr herausfordernd und anstrengend sein. Kann und darf dabei Humor helfen?

      Richtig eingesetzt auf jeden Fall! Denn, Humor wird immer mehr als eine der wichtigsten Kompetenzen und Soft Skills erkannt. Der Zustand einer heiteren Gelassenheit fördert nicht nur die eigene Resilienz, sondern hilft auch schwierige Situationen leichter erträglich zu machen. Sie wirkt sowohl bei Patient:innen als auch deren Angehörige und das gesamte Team. Sie schließt die physische-, psychische- aber auch spirituelle Ebene ein.

       In diesem Workshop werden die Grundlagen der Humorentstehung erklärt und wie sich Humor im Verlauf des Lebens verändert. Darüber hinaus werden spielerisch Strategien erarbeitet und praktisch geübt, wie wir Humor im beruflichen Alltag einsetzen können.

      Ziel des Kurses

      In diesem Training soll die innere Flexibilität und Offenheit gestärkt werden Humor zuzulassen, um damit festgefahrene Konzepte loszulassen und das eigene kreative Potential zu befreien. Durch clowneske Strategien werden Perspektivwechsel gefördert, die in der Folge neue Räume auf der Beziehungsebene eröffnen.

      Ziel ist es, die eigenen Humorressourcen zu entdecken, Humormethoden kennenzulernen, und Humor als Methode zu erfahren, um damit die eigene Humorkompetenz im Alltag zu schulen.

      In diesem Workshop sollen Sie nicht nur Spaß haben und lachen -  nein - Sie sollen danach auch einen humorvollen Werkzeugkasten mit nach Hause und in die Arbeitssituation nehmen können.

      Zielgruppe:

      Alle Interessierte und hauptamtlichen Mitarbeitenden in der ambulanten und stationären Palliativ- & Hospizversorgung 

    • Start
      19.07.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      19.07.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt, Deutschland
    • Preis brutto €180,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €180,00

    • 20 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.



    • Start
      13.09.2022
      16:00 Uhr
      Ende
      13.09.2022
      20:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • Online : Neurologische Erkrankungen mit Schwerpunkt Parkinson, Delir und Depression

    • Thema

      Kursbeschreibung Neurologische Erkrankungen mit Schwerpunkt

      Parkinson, Delir und Depression mit Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen LMU München

      Die palliativmedizinische Versorgung von Parkinson-Patienten wird häufig als schwierig empfunden. Dies liegt vor allem daran, dass viele Medikamente, die in der Symptomkontrolle einen hohen Stellenwert haben, kontraindiziert sind und auf Alternativen ausgewichen werden muss.

      ·     Welche unterschiedlichen Parkinsonsyndrome gibt es (Videobeispiele)?

      ·     Wie kann eine gute Symptomkontrolle erfolgen?

      ·     Welche Medikamente helfen gegen Übelkeit oder psychotische Symptome, ohne die Grunderkrankung zu verschlechtern?

      ·     Welche Medikamente können zur Symptomkontrolle eingesetzt werden, wenn es zu Schluckstörungen kommt?

      ·     Welche Komorbiditäten sind zu beachten?

      ·      Wie kann eine Depression von einer Demoralisation unterschieden werden?

      ·      Wie kann man eine Depression erkennen?

      ·      Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es?

      ·      Ab wann sollte eine Depression medikamentös behandelt werden?

       

      Die Versorgung von deliranten Patienten ist für Teams in der Hospiz- und Palliativversorgung eine große Herausforderung. In der Sterbephase treten delirante Zustände häufig auf.

      ·      Welche Formen des Delirs gibt es?

      ·      Wie kommt es zum Delir?

      ·      Welche Therapien sind hilfreich?

      ·      Wie können die Familie / Angehörige unterstützt werden?

       

      Ziel des Kurses

      Mit diesem Impulsvortrag, Workshop und anschließendem Austausch möchten wir für Herausforderungen in der hospizlichen- und palliativen Versorgung von Patienten mit Parkinson, Delir und Depression sensibilisieren , teamspezifische Fragestellungen erkennen und Lösungsansätze für diese gezielt betrachten

      Die Konfrontation mit einer lebenslimitierenden progredienten Erkrankung kann zu Demoralisation und Depression führen. Depression ist eine häufige Erkrankung, die sowohl bei den Palliativpatienten aber auch bei Angehörigen einen starken Einfluss auf die Krankheitsverarbeitung haben kann.

    • Start
      06.10.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      06.10.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      per Zoom Online
      Zoom , Deutschland
    • Preis brutto €180,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €180,00

    • 20 freie Plätze
    • LETZTE HILFE KURS für interessierte Bürgerinnen und Bürger

    • Thema

      Sollte die ständig wechselnde Coronasituation eine Präsenzveranstaltung nicht zulassen, werden wir die Schulung als Onlineschulung abhalten. Angemeldete Teilnehmer*innen werden rechtzeitig informiert. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Kursanmeldung.

      Ein Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger, die lernen möchten, was sie für die Ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen.
      Wir werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache begleitende praktische Maßnahmen vermitteln um sie zu befähigen, sich Sterbenden zuzuwenden und so an der allgemeinen Palliativersorgung teilzuhaben.

      Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

      -Um eine Spende als Unkostenbeitrag wird gebeten.



    • Start
      08.10.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      08.10.2022
      14:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      Würdezentrum gUG (haftungsbeschränkt)
      Frankfurt am Main, Deutschland
    • Preis brutto €0,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €0,00
    • Online : Neurologische Erkrankungen mit Schwerpunkt ALS und Epilepsie

    • Thema

      Kursbeschreibung ALS und Epilepsie mit Prof. Dr. Dr. Berend Feddersen LMU München


      Die Versorgung von Patienten mit Amyothropher Lateralsklerose (ALS) sind in den Strukturen von hospizlicher- und palliativer Versorgung im ambulanten und stationären Setting oftmals sehr herausfordernd.

       ·     Woran liegt das?

      ·     Was wissen wir über die Entstehung der ALS

      ·     Welche Tipps und Tricks helfen bei der Symptomkontrolle

      ·     Welche Besonderheiten gibt es in der Versorgung aus multiprofessioneller Sicht?

      Kursbeschreibung Epilepsie

      Epileptische Anfälle und Status epilepticus können bei Palliativpatienten mit Gehirntumoren oder Gehirnmetastasen auftreten. Für die umgebenden Personen ist dies häufig eine herausfordernde Situation. Anhand vieler Videobeispiele wird aufgezeigt wie epileptische Anfälle erkannt werden und welche therapeutischen Optionen speziell auch in der palliativmedizinischen Situation zur Verfügung stehen.

      Ziel des Kurses

      Mit diesem interaktiven Workshop möchten wir sie unterstützen, dass sie im palliativmedizinischen Kontext epileptische und nicht-epileptischen Anfälle erkennen und unterscheiden können, sowie mehr Sicherheit in der Auswahl therapeutischer Optionen bekommen.

        

    • Start
      20.10.2022
      10:00 Uhr
      Ende
      20.10.2022
      16:30 Uhr
    • Trainer
      Ort
      Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      per Zoom Online
      Zoom , Deutschland
    • Preis brutto €180,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €180,00

    • 20 freie Plätze
    • Online : Praxisworkshop: Palliative Sedierung

    • Thema

      Praxisworkshop Online: Palliative Sedierung

      Die meisten Menschen hoffen auf ein Sterben ohne dabei leiden zu müssen.

      Die heutige Medizin bietet viele Möglichkeiten der Symptomkontrolle, jedoch gelingt nicht immer eine zufriedenstellende Linderung von physischen und psychischen Symptomen und Beschwerden, die als unerträglich erlebt werden. Selbst wenn Methoden der ganzheitlich orientierten palliativen Begleitung innerhalb eines akzeptablen Zeitraumes keine Linderung zeigen, kann eine palliative Sedierung angezeigt sein und helfen. Der Entscheidungsprozess zur Durchführung einer palliativen Sedierung sollte rational begründet und unter Einbindung multiprofessioneller Perspektiven mit Team und Beteiligten reflektiert werden.

      Im Workshop wollen wir grundlegende medizinische, pflegerische, ethische, rechtliche und psychosoziale Aspekte vermitteln und unter Einbeziehung aktueller Empfehlungen praxisrelevante Handlungsoptionen für das ganze Team aufzeigen.

      Inhalte

      ·     Standortbestimmung,Problembeschreibung,Herausforderungen

      ·     Perspektiven des Einzelnen und des Teams

      ·     ärztliche, pflegerische, ethische und rechtliche Herausforderungen kennen

      ·     Ressourcen der Begleitung

      ·     Handlungssicherheit erreichen und erhalten

      ·     Praxisrelevante Handlungsoptionen entwickeln

      ·     Dokumentation und Ergebnissicherung

      Zielgruppe:

      ·     Pflegefachkräfte, psychosoziale Mitarbeiter, Ärzte von Palliativstationen, aus der SAPV und den stationären Hospizen

      ·     Interessierte Haus- und Fachärzte

      ·     Palliative Care Fachkräfte aus der stationären Altenhilfe

      ·     Führungskräfte aus einschlägigen Einrichtungen (Altenhilfe, Hospize,SAPV-Teams)


       

    • Start
      25.10.2022
      08:30 Uhr
      Ende
      25.10.2022
      17:00 Uhr
    • Trainer
      Ort
      per ZOOM ONLINE Palliativakademie Frankfurt: Wissen + Werte ~ Würde
      per Zoom Online
      ., Deutschland
    • Preis brutto €195,00
      inkl. 0,00% MwSt. entspr. €0,00
      Preis netto €195,00

    • 20 freie Plätze